Home & Office PC

Office PC AMD A4-6300

Keine Bewertungen
  • AMD A4-6300, 2x 3.70GHz
  • AMD Radeon R7 Graphics
  • 8GB DDR3 1600MHz
  • Gigabyte GA-F2A78M-DS2
  • 1TB Toshiba SATA III

316,00*

Office PC AMD A4-7300

Keine Bewertungen
  • AMD A4-7300, 2x 3.40GHz
  • AMD Radeon R7 Graphics
  • 8GB DDR3 1600MHz
  • Gigabyte GA-F2A78M-DS2
  • 1TB Toshiba SATA III

330,00*

Office PC Intel Core i5-6500 I

3 Bewertungen
  • Intel Core i5-6500, 4x 3,20 GHz
  • Intel HD Graphics 530
  • 8GB DDR4 2133 MHz Crucial
  • GIGABYTE H110M-DS2
  • 1TB Western Digital SATA III

583,00*

Office PC AMD A10-7860K

Keine Bewertungen
  • AMD A10-7860K, 4x 3.60GHz
  • AMD Radeon R7 Graphics
  • 8GB DDR3 1600MHz
  • Gigabyte GA-F2A78M-DS2
  • 1TB Toshiba SATA III

399,00*

Office PC AMD A10-7700K

1 Bewertung
  • AMD A10-7700K, 4x 3.40GHz
  • AMD Radeon R7 Graphics
  • 8GB DDR3 1600MHz
  • Gigabyte GA-F2A78M-DS2
  • 1TB Toshiba SATA III

388,00*

Office PC Intel Core i3-6100 II

Keine Bewertungen
  • Intel Core i3-6100, 2x 3,70 GHz
  • Nvidia GeForce GT 710 1GB
  • 4GB DDR4 2133 MHz Crucial
  • ASUS H110M-C
  • 1TB Western Digital SATA III

492,00*

Office PC AMD A8-7650

Keine Bewertungen
  • AMD A8-7650, 4x 3,40GHz
  • AMD Radeon R7 Graphics
  • 8GB DDR3 1600MHz
  • Gigabyte GA-F2A78M-DS2
  • 1TB Toshiba SATA III

367,00*

Office PC AMD A8-7600

1 Bewertung
  • AMD A8-7600, 4x 3.10GHz
  • AMD Radeon R7 Graphics
  • 8GB DDR3 1600MHz
  • Gigabyte GA-F2A78M-DS2
  • 1TB Toshiba SATA III

363,00*

Office PC Intel Core i5-6400 I

Keine Bewertungen
  • Intel Core i5-6400, 4x 2,70 GHz
  • Intel HD Graphics 530
  • 8GB DDR4 2133 MHz Crucial
  • GIGABYTE H110M-DS2
  • 1TB Western Digital SATA III

532,00*

Allround-Wunder bis zu 1000 Euro: Diese Budget PCs überzeugen in allen Home & Office Anwendungen

Beeindruckender Budgetbereich: Die Vorteile der Alleskönner

Die Industrie ist im Aufwind – immer effizientere Fertigungsmethoden sorgen für fortschrittlichere Komponenten bei sinkenden Kosten. Diese Verfahren kommen dem Einzelhandel zugute, denn mittlerweile sind PC-Konfigurationen für unter 1.000 Euro möglich, die in diesem Maße vor wenigen Jahren noch nicht realisierbar waren.

Budget-PCs in dieser Preisklasse können sowohl im Multimedia- als auch im Arbeitsbereich zuverlässig eingesetzt werden. Doch auch wer hin und wieder ein Spielchen wagen möchte, wird nicht enttäuscht. Durch die gestiegene Performance sind selbst preiswerte Home & Office PCs in der Lage, die meisten aktuellen Top-Titel wiederzugeben. Bei diesen Systemen erhält man jedoch nicht nur den reinen Tower, bei dem man sich fehlende Komponenten dazukaufen muss, sondern ein Rundum-Sorglos-Paket.

Es ist erstaunlich, was heutigen Computersystemen schon bei niedrigem Kostenpunkt beigelegt wird:

  • Betriebssystem (Windows 7 oder Windows 8.1)
  • Microsoft Office
  • Flachbildschirm
  • Hochwertige Marken-Tastaturen- und Mäuse
  • Oftmals gratis Dreingaben wie Spiele

Die Wahl des Betriebssystems

Microsoft bietet mehrere Versionen seiner Windows-Plattform an, welche auf verschiedene Bedürfnisse abgestimmt sind. So sollte man sich zunächst die Frage stellen, was man überhaupt mit dem Computer machen möchte. Windows 7 Professional beispielsweise ist Multimedia-Fans zu empfehlen. Dieses Betriebssystem kommt mit dem Microsoft Media Center daher, welches in Verbindung mit der entsprechenden Hardware einen komfortablen Fernsehgenuss bietet.

Des Weiteren bietet diese Variante einen XP-Mode, durch den ältere Programme und Spiele häufig noch gestartet werden können. Heimnetzgruppen, mit denen man Dateien und Drucker auf mehreren PCs freigeben kann, ermöglicht Windows 7 Professional ebenfalls.

Das neuere Windows 8.1 bietet in der Pro-Variante selbstredend auch diverse Vorteile. Besonders wenn man sensible Dateien und wertvolle Erinnerungen auf seinem Rechner hat, erweist sich diese Ausführung als sinnvoll. Dank des BitLocker-Systems wird nämlich ein verbesserter Datenschutz gewährleistet – mit BitLocker To Go sogar unterwegs. Ein verschlüsseltes Dateisystem sorgt für ein weiteres Plus an Sicherheit.

Die integrierte Remotedesktopverbindung ermöglicht es dem Nutzer, auch aus der Ferne auf den Computer zuzugreifen. Alternativ kann man auch einfach die komplette Windows-Umgebung mitnehmen. Das Zauberwort hierfür heißt Windows To Go – welches man spielend einfach auf einem USB-Stick aufspielen kann.

Für Netzwerke bei Unternehmen, Schulen und Universitäten ist Windows 8.1 Professional aufgrund seines Domänenbeitritts sogar oft unabdingbar. Wer all diese Funktionen nicht braucht, ist aber auch mit der Standardversion der Betriebssysteme gut versorgt. Eine hohe Kompatibilität zu allen wichtigen Anwendungen bietet jede Variante.

Sollte man schon ein Betriebssystem erworben haben, kann auch ein PC ohne zusätzliche Software gekauft werden. Das gesparte Geld kann man dann beispielsweise bei der Konfiguration in ein schnelles SSD-Laufwerk stecken. Damit startet der Computer nochmals deutlich schneller.

Gratis-Software beim Home & Office PC-Kauf

Oftmals liegt den Computersystemen bereits eine potente Software für den Business-Alltag bei. Das aktuelle Microsoft Office verwandelt den Rechner direkt ab Werk in einen zuverlässigen Assistenten. Egal ob man wichtige Dokumente mit Word festhalten muss, komplexe Excel-Tabellen programmiert oder aufwendige Präsentationen für die Firma mit Power Point erstellt. Mit Microsoft Office hat man alle Arbeitsvorgänge unter einem Dach – noch dazu mit einer intuitiven Bedienung.

Wie Sie mit Ihrem PC anonym und vor allem sicher im World Wide Web unterwegs sind, können Sie in unserem Ratgeber Anonym im Internet nachlesen.

Zukunftssichere Hardware schon für unter 1.000 Euro

Die beste Software bringt jedoch nichts, wenn die Hardware nicht mitspielt. Mit CPUs wie dem beliebten Intel Core i5 oder dem oft eingesetzten AMD FX ist man auf der sicheren Seite. Diese Chips bieten genug Leistung, auch wenn man komplexere Bild- oder Videobearbeitung betreiben möchte. Nachfolgend ein paar Merkmale, die ein fortschrittlicher Arbeitsrechner aufweisen sollte:

  • Prozessor: Beispielsweise Intel Core i5-4570 oder AMD FX-6300
  • Arbeitsspeicher: Mindestens 8 GB DDR3-RAM
  • Grafiklösung: Ab Nvidia Geforce GT 740 oder AMD Radeon 8570D
  • Festplatte: Eine Kapazität ab 1 Terabyte
  • Monitor: Flachbildschirm mit mindestens 22 Zoll (am besten LED)

Mit diesen Konfigurationen hat man für alle Office- und Multimedia-Belange eine sehr gute Hardwarebasis, die man auch in den nächsten Jahren nicht bereits aufrüsten muss.

Fazit: Arbeitstier und Unterhaltungsmaschine in einem

Für weniger als 1.000 Euro erhält man moderne Computersysteme, die in den unterschiedlichsten Alltagssituationen begeistern können. Mit dem richtigen Windows an der Seite werden diese Budget PCs zum idealen Begleiter Zuhause oder bei der Arbeit. Bürotätigkeiten können effizient umgesetzt werden und die Leistung reicht auch aus, um der Kreativität bei der Foto-, Musik-, und Video-Bearbeitung freien Lauf zu lassen.

Wer einfach mal abschalten und in fantastische Welten eintauchen möchte, erhält mit diesen Rechnern die Möglichkeit dazu. Die meisten modernen PC-Spiele können in guter optischer Qualität wiedergegeben werden. Somit macht man gleichzeitig sich selbst und so manchem jüngeren Familienmitglied eine Freude.