Speicherhersteller Seagate stellt neue NAS und Cloud Festplatte der Zukunft vor

HDD Festplatte
HDD Festplatte

Seagate überrascht mit riesiger 10 TByte HDD mit Edelgas-Füllung

Schon die WD-Tochter HGST hat das Edelgas Helium für die Füllung von klassischen HDD Festplatten für sich entdeckt. Jetzt zieht Seagate nach und stellt mit der Enterprise Capacity HDD eine 10 TByte große Festplatte vor. Laut Seagate soll das 3,5-Zoll-Modell vor allem leicht und energieeffizient sein.

Doch warum greifen führende Speicherhersteller zu Helium als Füllkomponente? Das Edelgas verhindert zum einen Turbulenzen innerhalb der Hülle. Da das Edelgas weniger dicht ist als Luft kann zum anderen der Abstand der Festplattenscheiben verringert und somit mehr Magnetscheiben in einem Gehäuse verbaut werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Helium-Festplatte weniger Hitze erzeugt als eine herkömmliche mit Luft gefüllte HDD und sie dementsprechend weniger gekühlt werden muss. Dadurch verbraucht der mit Helium gefüllte Speicherriese weniger Strom.

Angaben zum Cache, der Umdrehungsgeschwindigkeit und zum Preis der Enterprise Capacity HDD machte Seagate bisher noch keine. Da die HDD zuerst in Rechen- oder Cloud-Zentren eingesetzt werden soll, ist sie derzeit auch nur für ausgewählte Kunden verfügbar. Wir denken, es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Festplatte auch für den Endkunden erhältlich sein wird.

Kommentare(0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

captcha-image

Bitte Groß- und Kleinschreibung berücksichtigen.