Monitor

Filter
Preis
bis
Bewertung

22" LED BenQ GL2250M

Keine Bewertungen

Technische Details:

  • Diagonale: 21.5"/54.6cm
  • Auflösung: 1920x1080
  • Helligkeit: 250cd/m²
  • Kontrast: 1000:1, 12000000:1 (dynamisch)
  • Reaktionszeit: 5ms
  • Blickwinkel: 170°/160°
  • Panel: TN+Film
  • Anschlüsse: VGA, DVI
  • Besonderheiten: LED-Backlight
  • Leistungsaufnahme: 17W
  • Jahresverbrauch: 24.82 kWh
  • Energieeffizenzklasse A

125,00*

24" LED ASUS VN247HA

Keine Bewertungen

Technische Details:

  • Diagonale: 23.6"/59.9cm
  • Auflösung: 1920x1080
  • Helligkeit: 250cd/m²
  • Kontrast: 80.000.000:1 (dynamisch)
  • Reaktionszeit: 5ms
  • Blickwinkel: 178°/178°
  • Panel: VA
  • Anschlüsse: VGA, HDMI
  • VESA: 100x100
  • Stromverbrauch: 22.7W (typisch), 0.5W (Standby)
  • Jahresverbrauch: 33.14 kWh
  • Energieeffizenzklasse A

119,00*

24" LED BenQ GL2460

Keine Bewertungen

Technische Details:

  • Diagonale: 24"/60.96cm
  • Auflösung: 1920x1080
  • Helligkeit: 250cd/m²
  • Kontrast: 1000:1 (statisch), 12000000:1 (dynamisch)
  • Reaktionszeit: 2ms
  • Blickwinkel: 170°/160°
  • Panel: TN+Film
  • Anschlüsse: VGA, DVI
  • VESA: 100x100
  • Stromverbrauch: 23W (typisch), 0.3W (Standby)
  • Jahresverbrauch: 33.58 kWh
  • Energieeffizenzklasse A
  • Besonderheiten: LED-Backlight, unterstützt HDCP, Helligkeitssensor

155,00*

24" LED ASUS VG248QE

Keine Bewertungen

Technische Details:

  • Extrem flüssige Action erleben mit einer Bildwiederholungsrate von 144Hz und einer Reaktionszeit von lediglich 1ms (GTG)
  • Lebensechte Bilder dank Full HD 1920x1080-Auflösung, 80.000.000:1 ASUS Smart Contrast Ratio und einer Helligkeit von 350cd/m².
  • Das ergonomische Design ist höhenverstellbar sowie schwenk-, neig- und drehbar, so dass der Sehkomfort auch nach mehreren Stunden noch erhalten bleibt.
  • Verschiedenste Geräte anschließen dank DisplayPort-, Dual-Link DVI-D und HDMI-Schnittstellen
  • Integrierte 2W-Stereolautsprecher ermöglichen ein beeindruckendes Home-Entertainment-Erlebnis
  • Jahresverbrauch: 65.70 kWh
  • Energieeffizenzklasse C
  • Leistungsaufnahme: 45W (typisch)

299,00*

24" LED AOC M2470SWH

Keine Bewertungen

Technische Details:

  • Diagonale: 23.6"/​59.9cm
  • Auflösung: 1920x1080, 16:9
  • Helligkeit: 250cd/​m²
  • Kontrast: 3.000:1 (statisch), 50.000.000:1 (dynamisch)
  • Reaktionszeit: 5ms
  • Blickwinkel: 178°/​178° 
  • Panel: VA (MVA)
  • Form: gerade
  • Beschichtung: matt (non-glare)
  • Hintergrundbeleuchtung: White-LED
  • Farbtiefe: 8bit (16.7 Mio. Farben)
  • Farbraum: keine Angabe (sRGB), keine Angabe (Adobe RGB), keine Angabe (DCI-P3)
  • Bildwiederholfrequenz: 60Hz • Variable Synchronisierung: N/​A
  • Signalfrequenz: 30-83kHz (horizontal), 50-76Hz (vertikal)
  • Anschlüsse: 1x VGA, 2x HDMI • Weitere Anschlüsse: N/​A • USB-Hub Out: N/​A • USB-Hub In: N/​A
  • Audio: Lautsprecher, 1x Line-In, 1x Line-Out
  • Ergonomie: N/​A (Höhe), N/​A (Pivot), N/​A (Drehung), +25°/​-5° (Neigung)
  • Farbe: schwarz (Rahmen), schwarz (Leiste), schwarz (Standfuß)
  • VESA: 100x100 (frei)
  • Leistungsaufnahme: keine Angabe (maximal), 17.9W (typisch), 0.5W (Standby)
  • Jahresverbrauch: 26.13kWh
  • Energieeffizenzklasse A+
  • Stromversorgung: AC-In • Abmessungen (BxHxT): 551x400x221mm (mit Standfuß), keine Angabe (ohne Standfuß)
  • Gewicht: 3.58kg (mit Standfuß), keine Angabe (ohne Standfuß)
  • Besonderheiten: EPEAT Gold, Sicherheitsschloss (Kensington), mechanische Tasten

125,00*

Jede Millisekunde zählt – Worauf beim Monitor geachtet werden sollte

Der ideale Bildschirm: schnell, brillant und messerscharf

Dank ihrer neuesten Fertigungsverfahren bieten die Platzhirsche wie Samsung, Asus und BenQ ihre modernen Displaytechniken zu äußerst attraktiven Preisen an. Kaum eine andere Peripherie legte in den letzten Jahren eine derartige Entwicklung bei den Anschaffungskosten hin. Bereits für unter 100 Euro erhält der Kunde Monitore, die auch wirklich etwas taugen. Da ein Bildschirm jedoch über eine äußerst lange Lebensspanne verfügt, sollte er mit Bedacht ausgewählt werden.

Je nach Anwendungszweck verlagert sich die Priorität der individuellen Merkmale. Profi-Zocker wollen meist große Bildschirme mit schneller Reaktionszeit und hohem Kontrast. Gelegenheitsspieler können auch zu kleineren Modellen greifen. Gerade im Büro eignen sich auch günstige Kandidaten für ein angenehmes Arbeitsgefühl. Die folgenden Hinweise vereinfachen die Wahl des passenden Displays.

Monitor für Office Anwendungen und Gelegenheitsspieler

Wenn man den Rechner hauptsächlich zum Arbeiten, Surfen und das soziale Netzwerk benutzt, reicht für das Gaming ein Bildschirm der Einsteigerklasse.

  • Display-Diagonale: 19 bis 22 Zoll
  • Displayauflösung: WXGA oder Full-HD
  • Display-Panel: IPS-LCD oder LED
  • Kontrast: 600:1
  • Helligkeit: 200 cd/m²
  • Reaktionszeit: 5 Millisekunden
  • Anschlüsse: VGA und HDMI oder DVI

Auflösung: Die Auflösung stellt ebenfalls einen entscheidenden Faktor dar. Bei 19 Zoll reichen 1.366 x 768 Bildpunkte (WXGA) notfalls noch aus, doch Full-HD bietet sich in diesem Bereich als sinnvoll an. Geräte mit Standard-HD-Pixeldichte (1.280 x 720) gelten mittlerweile als überholt und lohnen deshalb die Anschaffung nicht mehr.

Millisekunden: Die Reaktionszeit (ms) entscheidet immer öfter über Sieg oder Niederlage. Dieses Intervall bestimmt, wie lange der Monitor braucht, um auf eine Änderung des dargestellten Bildes zu reagieren. Ein guter Wert liegt bei fünf Millisekunden. Schlieren entstehen heutzutage zwar kaum noch, dennoch beeinflusst eine zu hohe Reaktionszeit das Spielgeschehen negativ.

Allgemeine Hinweise zum Panel: IPS-Monitore arbeiten zwar gegenüber mittlerweile veralteten LCDs deutlich effizienter, dennoch ist eine LED-Variante vorzuziehen. Hier begeistern der Schwarzwert und der Kontrast, aber auch der sehr große Stromspar-Effekt, sowohl im Betrieb als auch im Standby-Modus – immer gut für den Geldbeutel.

Monitor für ambitionierte Spieler

Spieler, die mehrere Stunden am Tag in Himmelsrand (Skyrim) oder Arkham (Batman) verbringen, benötigen einen dementsprechend gerüsteten Bildschirm.

  • Display-Diagonale: 22 bis 24 Zoll
  • Displayauflösung: Full-HD
  • Display-Panel: LED
  • Kontrast: 1.000:1 (statisch) / 12.000.000:1 (dynamisch)
  • Helligkeit: 250 cd/m²
  • Reaktionszeit: 5 Millisekunden (besser 2 Millisekunden)
  • Anschlüsse: VGA und HDMI / DVI oder Display-Port

Auflösung: Bei steigender Diagonale sollte auch die Auflösung proportional wachsen, da es ansonsten zu Unschärfe kommt. Für 22 Zoll muss sie im Full-HD-Bereich (1.920 x 1.080 Pixel) liegen – weniger Bildpunkte aber auf keinen Fall. Für das populäre 24-Zoll-Format reicht diese Auflösung ebenfalls noch aus.

Millisekunden: Schnelle Spiele wie Projekt Cars verlangen vom Spieler eine Entscheidung in Sekundenbruchteilen. Wenn der Bildschirm diese nicht genauso schnell umsetzt, also mehr als fünf Millisekunden Reaktionszeit benötigt, ist der Crash vorprogrammiert. Zwei Millisekunden gelten als optimaler Wert für ein flüssiges Spielerlebnis.

Monitor für Profi-Zocker

Wenn jeder Pixel zählt, scheint nur das beste Anzeigegerät gut genug. Doch selbst in dieser Kategorie verblüfft der geringe Anschaffungspreis.

  • Display-Diagonale: 24 bis 27 Zoll
  • Displayauflösung: Full-HD oder WQHD
  • Display-Panel: LED
  • Kontrast: 1.000:1 (statisch) / 50.000.000:1 (dynamisch)
  • Helligkeit: 250 cd/m²
  • Reaktionszeit: 2 Millisekunden
  • Anschlüsse: VGA und HDMI / DVI oder Display-Port

Auflösung: Die heutigen Spiele verlangen alles von der CPU und der GPU ab. Mit jeder höheren Auflösungsstufe kommt mehr Belastung hinzu. Ein PC, der WQHD (2.560 x 1.440 Pixel) leistet, kostet auch entsprechend mehr. Deshalb sind Full-HD-Bildschirme besser geeignet. Bei 24 Zoll sorgt diese Pixelmenge für eine scharfe Darstellung.

Millisekunden: Profi-Zocker verbringen online viel Zeit. Ob sie sich nun mittelalterliche Gefechte in The Elder Scrolls Online oder packende Monster-Schlachten in Evolve liefern – für sie zählt jede Millisekunde. Wie bereits erwähnt lohnen sich Displays mit zwei Millisekunden deshalb besonders für erfahrene Spieler.

Fazit: Der richtige Monitor steigert den Spielspaß enorm

Ob nun Gelegenheitsspieler, ambitionierter Gamer oder Profi-Zocker, der korrekte Bildschirm trägt einen Großteil zum Erfolg in der virtuellen Welt bei. Wenn der Monitor passend zu den eigenen Bedürfnissen gewählt wird, hat man mit Sicherheit viele Jahre Spaß mit dem Gaming-PC.

efre-badge